Kräuter­heil­kunde und Ernährung

Die Kräutertherapie gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und wird in Asien seit jeher zur Behandlung körperlicher Erkrankungen und Dysbalancen angewendet. Mit einem Arzneimittelschatz aus Wurzeln, Blättern, Früchten, Mineralien werden seit Jahrtausenden unterschiedlichste Krankheiten und Symptome behandelt.

Dabei spielen die Verarbeitung und die Kombination der Arzneien untereinander eine essentielle Rolle. Eine TCM Rezeptur enthält meist zwischen zwei und zwölf Arzneien. Die Kräutertherapie kann alleine oder eine Therapie begleitend eingesetzt werden. Eine Einnahme von Kräutern wird bei einem akuten oder chronischem Leiden empfohlen. Eine Kräutertherapie geht meist über mehrere Wochen bis Monate.

Für Veganer können tierische Produkte durch pflanzliche ersetzt werden. Kräuter gibt es in verschiedenen Darreichungsformen wie Tees, Granulate, Tabletten oder in Pulverform. Die Kräuter werden individuell für den Patienten nach dem Organ- und Krankheitsbefund zusammengestellt.

Ich arbeite ausschließlich mit Apotheken im deutschsprachigem Raum zusammen, die sich auf dem Umgang mit chinesischen Heilkräutern spezialisiert haben und deren Identität und Reinheit überprüfen und garantieren, und somit von erstklassiger Qualität sind.

Chinesische Ernährungslehre

Die Ernährung spielt in der TCM eine große Rolle und ist eine der bedeutungsvollsten Säulen der TCM im Bereich der Gesundheitvorsorge und Lebensenergie.

Ãœber die tägliche Nahrungsaufnahme führen wir unserem Körper Lebensenergie zu. Durch die ausgewählte Nahrung angepasst an jeweilige Lebenssituation, an die Jahreszeit sowie den energetischen Zustand des Körpers können wir maßgeblich auf die Qualität der Lebensenergie Einfluss nehmen.

Mit Hilfe der TCM kann jeder Mensch zu einer gesunden, ausgeglichenen und typgerechten Ernährung finden, die Freude am Essen vermittelt, die Gewichtsproblemen vorbeugt und vorhandenes Übergewicht reduziert.

Die Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein etwa 6000 Jahre altes eigenständiges Heilkundesystem, das vor dem Hintergrund der daoistischen Lehre entstand. Die Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin beruhen auf der Yin-Yang-Therapie, den 5 Wandlungsphasen, dem 5 Schichten Model und den Meridianen.

Die Traditionell Chinesische Medizin bietet ein breites Behandlungspektrum für akute und chronische Krankheiten. Sie sieht eine Krankheit als Zusammenspiel vieler Faktoren und es werden nicht die Symtome sondern die Ursache des Ungleichgewichtes behandelt. Hier sind alle Körperteile, Organe und Organsysteme in einem Wechselspiel miteinander verbunden.

Jede Erkrankung wird als Fehlfunktion des Energiekreislaufes, einem gestörten Fluss der Lebensenergie (Qi) angesehen.

Das Behandlungsziel ist in erster Linie die Störungen im Energiefluss zu beseitigen und ein Gleichgewicht wieder herzustellen.

Weitere Behandlungsformen in meiner Praxis:

Akupunktur

Schröpfen

Moxibustion

Gua Sha

Chinesische Fuß­­­reflex­­zonen­­massage

Shiatsu

Spagyrik

Aku-Taping

Dorn-Methode

Ihr Weg zu mir

Impressum